Biederwolf Ansprechpartner

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

Ralf

Ralf Dienes

Geschäftsführer

Telefon: 06341 / 649811

Roland

Roland Schröder

Geschäftsführer

Telefon: 06341 / 649812

Dennis

Dennis Burger

Verkaufsleiter

Telefon: 06341 / 649814

Thomas

Thomas Völlinger

Fachberater

Telefon: 06341 / 649815

Marco

Marco Moch

Fachberater

Telefon: 06341 / 649815

Susanne

Susanne
Biederwolf-Braun

Fachberaterin

Telefon: 06341 / 64980

Maik

Maik Estelmann

Logistikleiter

Telefon: 06341 / 649815

Andreas

Andreas Dienes

Logistik

Telefon: 0151 / 28500755

Thomas

Thomas Dreyer

Logistik

Telefon: 0151 / 43819105

Jenny

Jenny Schröder

Buchhaltung

Telefon: 06341 / 649813

Karin

Karin Schröder

Buchhaltung

Telefon: 06341 / 649820

Rabea

Rabea Müller

Buchhaltung

Telefon: 06341 / 649820

Renate

Renate Kerner

Buchhaltung

Telefon: 06341 / 649820

Elisabeth

Elisabeth Schaubel

Buchhaltung

Telefon: 06341 / 649820

Erstes Firmenfahrzeug der Firma Biederwolf in Landau

Chronik Biederwolf

von 1897 bis 2015

Gründung

1897

Georg Biederwolf gründete im Jahr 1897 in Landau ein Malergeschäft und legte so den Grundstein unseres heutigen Unternehmens. Durch harte Arbeit und das Vertrauen vieler Kunden konnte er noch vor Ausbruch des 1. Weltkriegs ein Wohn- und Geschäftshaus in der Reiterstr. erbauen. Das Geschäft entwickelte sich gut, er bildete viele Lehrlinge aus und der Name Biederwolf bekam auch in Fachkreisen bald einen guten Klang.

1923

Nach schweren Kriegsjahren gründete er im Jahr 1923 mit seinen Söhnen Otto und Eugen die Pfälzische Lack-und Farbenindustrie GmbH, die mit Farben, Lacken und Mineralölen handelte.

1928

Im Jahr 1928 wurde die Fabrikation von Öl-, Spiritus und Lackfarben aufgenommen. Es musste in teure Maschinen investiert werden, doch für die Erstellung vieler Wohn- und Siedlungshäuser Ende der 30er Jahre, wurden viele Farben benötigt und der wirtschaftliche Aufstieg war gesichert.

1937

Als Otto Biederwolf im Jahr 1937 mit nur 38 Jahren verstarb stieg der Schwiegersohn Willi Käufer im Betrieb mit ein.

1943

1943 wurden als Folge des 2. Weltkriegs fast sämtliche Mitarbeiter eingezogen. Lacke und Farben für Wehrmachtsaufträge beschlagnahmt.

1945

Gegen Kriegsende im März 1945 das Lager und Geschäftshaus bei einem Fliegerangriff schwer getroffen. Noch vorhandene Lagervorräte mussten nach Kriegsende für französische Besatzungstruppen zur Herstellung von Tarnfarben für Panzer aufgearbeitet werden.

1945 - 48

In der Zeit von 1945 - 48 konnten Rohstoffe kaum oder nur durch Tauschgeschäfte beschafft werden und unterlagen der Bewirtschaftung der Behörden.Doch nach und nach wurde der Betrieb wieder aufgebaut, eine Lackschmelzanlage für Öl-u. Kunstharzlacke errichtet, neues Personal eingestellt und neue Verkaufsräume geschaffen.

1951

Als der Senior und Gründer 1951 mit 78 Jahren nach einem sehr arbeitsreichen Leben verstarb, befand sich die Firma noch Mitten im Aufbau. Doch durch die enorme Bautätigkeit in den 50er Jahren und das erweiterte Sortiment von Tapeten und Bodenbelägen konnte der Umsatz in den nächsten 10 Jahren verdoppelt werden.

1960

Anfang der 60erJahre übernahmen die Enkel Fritz Biederwolf und Erich Käufer die Leitung. Sie erweiterten die Geschäftsräume durch den Kauf des ehemaligen AOK Gebäudes um das Doppelte. Auch Dank des guten Personals wurde so manche Wirtschaftskrise gemeistert.

2003

Nach 40Jahren Arbeit, wurde die Firma, im Jahr 2003 an den Schwiegersohn von Fritz Biederwolf Roland Schröder und den langjährigen Mitarbeiter Ralf Dienes, der bereits bei Firma Biederwolf seine Ausbildung zum Großhandelskaufmann absolvierte, übergeben.

2015

Biederwolf verpasst sich ein neues Branding. Mit einem neues Marken- und Internetauftritt rüstet sich das Unternehmen für die Zukunft.

Neuer Internetauftritt - Mai 2015

Von früh bis spät

Unsere Öffnungszeiten

Wir haben für Sie geöffnet:

Montag - Freitag 07.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 13.00 Uhr

Kontakt

Hausanschrift

Biederwolf Farben & Design GmbH
DAS FARBENHAUS

Lise-Meitner-Str. 6
76829 Landau

Telefon: 0 63 41/64 98 0
Fax: 0 63 41/64 98 19

Website: www.biederwolf.de
Email: